Blasen­entzündung - wenn Wasserlassen schmerzt

Es graut Ihnen schon vor dem nächsten Gang auf die Toilette? Gefühlt ist die Blase voll, aber es kommt auf der Toilette kaum Urin? Ihr Unterbauch schmerzt?

Diese Symptome lassen unter anderem auf eine Blasenentzündung schließen. Frauen sind hiervon zwar deutlich häufiger betroffen, aber hat es den Mann einmal erwischt, dann oftmals deutlich schlimmer.

 

Warum es oft Frauen betrifft

Das ist schlicht der Anatomie geschuldet. Bei Frauen liegt der Darmausgang sehr nahe am Eingang der Harnröhre. Erschwerend kommt hinzu, dass die Harnröhre von Frauen auch nur etwa 4 cm lang ist. Daher ist die Infektionsgefahr dauerhaft höher als bei Männern. Auslösend für eine Blasenentzündung sind meist die Darmbakterien Escherischia Coli. Daher ist es bei der Toilettenhygiene sehr wichtig, von vorne nach hinten zu säubern. So vermeiden Sie den unnötigen Zugang der Darmbakterien zur Harnröhre.

 

Symptome einer Blasenentzündung

  • abgeschwächter Urinstrahl

  • ständiger Harndrang

  • stark riechender Urin

  • trüber Urin

  • Blut im Urin

  • Blasenschmerzen

  • Schmerzen beim Wasserlassen

 

Für Sie als Mann wird es schnell kompliziert

Unterschieden wird die Entzündung in unkompliziert und kompliziert. Als Mann trifft es Sie in der komplizierten Form. Das wird bei Ihnen zumindest vorausgesetzt. Daher ist bei den typischen Symptomen umgehend der Hausarzt oder Urologe aufzusuchen. Schnell muss für Sie geklärt werden, ob bereits die Prostata oder Nebenhoden betroffen sind. Daher nicht unnötig quälen, sondern lassen Sie es untersuchen.

Bei Frauen kann es auch ganz unkompliziert verlaufen. Daher ist es für Sie als Frau eventuell möglich, auf Antibiotika zu verzichten, liegen keine funktionellen Störungen der Nierenfunktion oder des Harntraktes vor. Sprechen Sie hierzu mit Ihrem Hausarzt oder Gynäkologen. Zur Feststellung einer Blasenentzündung wird in der Regel eine Probe des Mittelstrahlurins benötigt.

In Ihren Pharmazeutix® Apotheken beraten Sie unsere Mitarbeiter über schmerzlindernde und entzündungshemmende Medikamente. Weiter unterstützen wir Sie gerne bei der Auswahl eines Blasen- und Nierentees.

 

Was können Sie selbst tun?

Auch wenn es für Sie bei dem Gedanken an das schmerzende Wasserlassen nicht besonders reizvoll klingt, Sie müssen jetzt viel trinken. Mindestens 2,5 Liter Wasser oder Tee am Tag. Sie helfen so dabei, die Bakterien regelrecht heraus zu spülen.

 

Ebenso unterstützen Sie Ihren Körper

  • mit Ruhe

  • indem Sie den Nierenbereich und Ihre Füße warm halten

  • an die richtige Toilettenhygiene denken (von vorne nach hinten abwischen)

  • mit einer Wärmflasche auf dem Bauch. Das entspannt und löst Krämpfe.

Ein Hausmittel haben wir für Sie außerdem noch. Fügen Sie Ihrem Trinkwasser einen Spritzer Zitrone hinzu. Zitrone wirkt basisch. Dadurch wird es den Bakterien schwer gemacht, sich in der Blase anzusiedeln.

Die Dauer einer Blasenentzündung beläuft sich auf 1 bis 2 Wochen.

Um Ihre Babys und Kinder bestmöglich zu schützen, achten Sie auf trockene Unterwäsche bzw. das regelmäßige Wechseln der Windel. Klagt Ihr Kind über Schmerzen beim Wasserlassen, suchen Sie bitte in jedem Fall einen Kinderarzt auf.

 

Wie Sie sich unterwegs am besten schützen

Ja, eine Blasenentzündung ist ansteckend.

Gerade öffentliche Toiletten sind ein Sammelplatz für Darmbakterien. Nicht nur auf der Toilette und dem Spülkasten. Sie geben sich die Blasenentzündung mit der Klinke in die Hand. Ebenso tummeln sie sich an Wasserhähnen und Seifenspendern. Versuchen Sie den Kontakt durch die Benutzung von Papiertüchern grundsätzlich zu vermeiden.

Unerlässlich ist sehr gründliches Händewaschen. Waschen Sie Ihre Hände immer mindestens für 30 Sekunden mit möglichst lauwarmen Wasser und Seife. So spülen Sie eine große Menge an Bakterien von Ihren Händen ab.

Sprechen Sie uns bei Ihrem nächsten Besuch in unseren Pharmazeutix® gerne zum Thema Blasenentzündung an. Wir beraten Sie, gerne auch diskret, über eine Vielzahl von wirksamen Medikamenten. Von der Wärmflasche bis zum passenden Blasen- und Nierentee berät Sie unser geschultes Personal ausführlich. Wir sind für Sie da, damit Sie schnell wieder schmerzfrei durch Ihren Alltag kommen.

 

DAMIT SIE SICH WOHL FÜHLEN

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter. Sie erhalten Information über unsere aktuellen Angeboten, zukünftige Events und Themen rund um Ihre Gesundheit!

 

 

* Pflichtfelder

Folgende Marken finden Sie in unserem Sortiment

 

Wir respektieren Ihren Datenschutz

Damit Sie unsere Seite vollständig nutzen können, sind Cookies erforderlich. Einige dieser Cookies sind notwendig, damit unsere Seite überhaupt funktioniert, andere Cookies sind nur für ein komfortables Nutzungserlebnis oder unsere Statistiken erforderlich. Bitte stimmen Sie all unseren Cookies zu und beachten Sie, dass unsere Seite für Sie nicht mehr vollständig funktioniert, wenn Sie in einige Cookies nicht einwilligen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Einen Widerrufslink und mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle akzeptieren